Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am virtuellen Netzwerk Psychosomatik Österreich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Nutzung des vom virtuellen Netzwerk Psychosomatik Österreich (folgend abgekürzt mit NPÖ) bereitgestellten Webauftritts. Mit Nutzung des Angebotes der Webseite in welcher Form auch immer unterwerfen sich Teilnehmer und Nutzer uneingeschränkt der Geltung der vorliegenden Bestimmungen.

Das Angebot von NPÖ richtet sich ausschließlich an Personen in Österreich.

Diese AGB können jederzeit auf www.netzwerk-psychosomatik.at unter der Rubrik Impressum und dem Link „AGB“ aufgerufen, ausgedruckt sowie heruntergeladen bzw. gespeichert werden.


1.    Vertragsparteien / Definitionen:

1.1.    Die Betreibung des NPÖ erfolgt im Rahmen einer Domain von Mag. Helga Fazekas, Hohenrainstrasse 69 b, 8042,Graz. 

1.2.    Teilnehmer am NPÖ (in der Folge kurz: „Teilnehmer“) im Sinne dieses Vertragswerkes sind im Feld der psychosozialen Medizin, der psychotherapeutischen Medizin und der Psychosomatik, der psychotherapeutischen Medizin und Psychotherapie tätige Ärzte sowie ärztliche Kooperationspartner in diversen Gesundheitseinrichtungen, im Rahmen deren gesundheitsbezogenen Tätigkeitsfeldes. Die Teilnahme am Netzwerk erfordert eine kostenpflichtige Registrierung, die durch die Entrichtung einer jährlichen Gebühr mitabgedeckt ist. Ein Vertrag über die Teilnahme kommt ausschließlich mit Mag. Helga Fazekas zu Stande.

1.3.    Ein Ausbau des NPÖ zu einem späteren Zeitpunkt für die Teilnahme anderer gesundheitsbezogene Berufsgruppen, die im Bereich der Psychosomatik und Psychotherapie tätig sind, wird ausdrücklich nicht ausgeschlossen. 

1.4.    Nutzer des NPÖ (in der Folge „Nutzer“) im Sinne dieses Vertragswerks sind Interessenten an Diensten und sonstigen Leistungen im Bereich der der psychosozialen Medizin, der Psychosomatik, der psychotherapeutischen Medizin und Psychotherapie. Die Nutzung der Seite zu diesem Zweck ist für Nutzer uneingeschränkt kostenlos und bedarf keiner gesonderten Registrierung oder Vertragsschlusses.


2.    Nutzer des Netzwerkes:

2.1.    Das Angebot von Netzwerk Psychosomatik ist ein für Nutzer kostenloses Informationsportal, das seinen Teilnehmern die Möglichkeit bietet, ihre Dienste im Bereich der Psychosomatik zu präsentieren und anzubieten, um diese für potentielle Interessenten, Patienten, Klienten etc. besser auffindbar und nutzbar werden zu lassen.  Bei der Nutzung des Angebotes nimmt der Nutzer ausdrücklich zustimmend zur Kenntnis:

2.2.    Die Präsentation der Teilnehmer auf dem Portal NPÖ stellt für den Nutzer lediglich eine Einladung dar, mit dem jeweiligen Teilnehmer in Kontakt zu treten, sich über dessen Angebot zu informieren und gegebenenfalls mit diesem in einen Behandlungsvertrag oder etwaig sonstige Vertragsbeziehungen zu treten. NPÖ tritt in diesem Zusammenhang ausschließlich als Vermittler, dies in Form der Bereitstellung der technischen Infrastruktur auf. Verträge oder sonstige Vereinbarungen kommen ausschließlich zwischen Nutzern und Teilnehmern respektive zwischen Teilnehmern und anderen Teilnehmern im eigenen Namen und auf eigene Rechnung zustande. Unter keinen Umständen wird NPÖ Partei einer solchen Vereinbarung. Insbesondere nimmt der Nutzer zustimmend zur Kenntnis, dass NPÖ jede wie immer geartete Haftung für die Erfüllung bzw. die Nicht- oder Schlechterfüllung von zwischen Nutzern oder von Nutzern mit und Dritten geschlossene Behandlungsverträge oder jedwede andere Verträge ablehnt.

2.3.    Die Website sowie die darin präsentierten Inhalte dienen ausschließlich der allgemeinen Information des Nutzers und stellen weder eine ärztliche oder therapeutische Beratung dar, noch sind die Informationen als Handlungs- oder Therapieempfehlung zu sehen. Die allgemeine Information ersetzt auf keinen Fall die professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete Gesundheitsdienstleister, insbesondere Ärztinnen, Ärzte, Therapeutinnen und Therapeuten etc.. NPÖ ist auch kein Suchdienst für Notfälle, insbesondere da die ständige Verfügbarkeit von NPÖ nicht garantiert wird.

2.4.    Der Nutzer nimmt in diesem Zusammenhang weiters zur Kenntnis, dass die von einzelnen Teilnehmern veröffentlichten Inhalte ausschließlich diesen zuzurechnen sind. NPÖ betont, dass die einzelnen Inhalte nicht geprüft werden und insbesondere weder die Meinung von NPÖ noch notwendigerweise den anerkannten Stand der Wissenschaft darstellen müssen. NPÖ übernimmt daher keine wie immer geartet Haftung für die Inhalte der Webseite oder von Teilnehmern erteilte Informationen, Auskünfte, Empfehlungen etc.


3.    Teilnehmer am NPÖ:

3.1.    Die nachstehenden Bestimmungen regeln das Zustandekommen sowie die Inhalte eines zwischen Teilnehmern und dem NPÖ geschlossenen Vertrages:

3.2.    Das Angebot der Nutzung des NPÖ-Netzwerkes richtet sich an Ärztinnen und Ärzte mit nachweislicher Qualifikation im Feld der psychosozialen Medizin, der Psychosomatik, der psychotherapeutischen Medizin und Psychotherapie und ermöglicht diesen im Rahmen der Website eine Präsentation ihrer Angebote und Leistungen, die Vernetzung sowie den Austausch mit potentiellen Interessenten.

3.3.    Festgehalten wird, dass NPÖ ausschließlich als Vermittler und Bereitsteller einer Plattform fungiert, um den Teilnehmer mit KlientInnen, PatientInnen, InteressentInnen („Nutzern“) oder auch anderen Teilnehmern zusammen zu führen und stellt hierfür nur solche technischen Applikationen bereit, die eine generelle Kontaktaufnahme der Nutzer der Website www.netzwerk-psychosomatik.at ermöglichen. Verträge zwischen Teilnehmern oder Teilnehmern mit potentiellen Nutzern werden von diesen ausschließlich im eigenen Namen und auf eigene Rechnung geschlossen. NPÖ wird daher in keiner wie immer geartete Weise Partei von Verträgen und sonstige Vereinbarungen zwischen Teilnehmern oder Nutzern mit Teilnehmern. Insbesondere nimmt der Teilnehmer zustimmend zur Kenntnis, dass NPÖ jede wie immer geartete Haftung für die Erfüllung bzw Nicht- oder Schlechterfüllung von geschlossenen Behandlungsverträgen und sonstigen Verträgen ablehnt.

4.    Registrierung und Vertragsschluss, Laufzeit, Kündigung:

4.1.    Die Möglichkeit zur Präsentation von Inhalten durch einen Teilnehmer setzt eine kostenpflichtige Registrierung, die über eine jährliche Teilnahmegebühr gedeckt ist, auf der Website www.netzwerk-psychosomatik.at voraus.

4.2.    Mit Eingabe der Daten und Absenden der Registrierung nach Abschluss des Registrierungsvorganges unterbreitet der Teilnehmer NPÖ das Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Der Vertrag kommt wirksam erst mit der Freischaltung des Accounts durch NPÖ zustande.

4.3.    NPÖ behält sich ausdrücklich vor, Anfragen auf Registrierungen jederzeit, insbesondere aber ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

4.4.    Die Laufzeit eines zwischen dem Teilnehmer und NPÖ zustande gekommenen Vertrages ist – unabhängig vom Zeitpunkt des Vertragsschlusses – jeweils mit dem laufenden Kalenderjahr befristet. Die Laufzeit verlängert sich automatisch um das jeweils folgende Kalenderjahr, sofern der Teilnehmer oder NPÖ nicht bis spätestens 15.12. eines Jahres (einlangend), schriftlich erklärt, das Vertragsverhältnis zu kündigen. Festgehalten wird, dass E-Mails dem Schriftlichkeitsgebot genügen.

Festgehalten wird weiters, dass eine Kündigung des Vertragsverhältnisses keiner Begründung bedarf.

4.5.    Der Teilnehmer kann die Registrierung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen schriftlich per Mail an office@netzwerk-psychosomatik.at widerrufen. Die Frist beginnt mit dem Tag der Freischaltung der Nutzung zu laufen. 

4.6.    Das für ein Kalenderjahr gebührende Entgelt ist jeweils auf www.netzwerk-psychosomatik.at bestimmt und ist bis spätestens 31.1. eines jeden Jahres, im Fall eines Vertragsschlusses während des laufenden Jahres binnen 14 Tagen ab Registrierung zur Zahlung fällig.

4.7.    Der Teilnehmer ist verpflichtet, bei Registrierung wahre und vollständige Angaben zu machen und diese laufend zu aktualisieren. Die Verwendung von Pseudonymen, Künstlernamen oder falschen Namen ist unabhängig davon, ob die Person existiert, untersagt. Das unberechtigte Führen von akademischen Titeln oder die Behauptung nicht vorhandener Ausbildungen ist ausdrücklich untersagt. Bei der Registrierung angegebene Titel oder besondere Qualifikationen sind auf Aufforderung von NPÖ unverzüglich nachzuweisen.

4.8.    Eine Registrierung ist pro Person nur einmal zulässig. Sollte ein Teilnehmer durch mehrmaliges Registrieren mehrere Accounts erstellen, ist NPÖ berechtigt, sämtliche Accounts des Teilnehmers ohne Verzug und Vorankündigung zu löschen.

4.9.    Unbeschadet der sonstigen unter diesem Punkt genannten Voraussetzungen kommt jeder Partei das Recht zu, den bestehenden Vertrag aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung zu lösen. Also solchen wichtigen Grund, der NPÖ zur Lösung berechtigt, werden die Parteien es insbesondere ansehen, wenn der Nutzer trotz Mahnung das geschuldete Entgelt nicht leistet oder wenn er wesentlichen Vertragspflichten nicht nachkommt, insbesondere Inhalte mit strafrechtlich relevanten, urheberrechtsverletzenden oder sonst grob unrichtigen oder fragwürdigen Inhalten veröffentlicht. Im Fall einer Lösung des Vertragsverhältnisses aus wichtigem Grund durch NPÖ hat der Nutzer keinen Anspruch auf Erstattung des Entgelts.


5.    Gegenstand des Vertrags:

5.1.    Für die Teilnahme an Netzwerk befüllt der Teilnehmer ein strukturiertes Eintragungsformular in dem sein Angebots- und Leistungsspektrum, Kontaktdaten und Foto des Teilnehmers, berufliche Qualifikation etc. einheitlich erfasst werden. Vor Freischaltung auf der Website werden die Inhalte vom Administratorenteam durchgesehen und gegebenenfalls formal adaptiert.  Danach werden die Inhalte für die Freischaltung auf der Website www.netzwerk-psychosomatik.at ehestmöglich freigegeben. Hochgeladene Fotodateien haben den vorgegebenen Dateiformaten und geeigneten Bildauflösungen zu entsprechen. NPÖ übernimmt keine Haftung für die Funktion anderer Dateiformate oder Auflösungen.

Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass die Bereitstellung von Daten und Informationen eine Speicherung derselben auf dem Server des NPÖ Netzwerkes erfordert und erklärt daher hiermit seine ausdrückliche Zustimmung. 

5.2.    Die vom Teilnehmer eingetragenen bzw. hochgeladenen Inhalte haben Themen aus oder im Zusammenhang mit dem Bereich der Psychosomatik zu beinhalten. NPÖ behält sich vor, themenfremde Inhalte zu löschen.

5.3.    Der Teilnehmer versichert, von ihm bereitgestellte Inhalte sorgfältig auf ihre inhaltliche Richtigkeit zu prüfen. Dies umfasst insbesondere im Fall der ausgewiesenen Therapieangebote, dass diese  dem anerkannten Stand der Wissenschaft entsprechen. Nicht anerkannte, experimentelle, wenig erprobte oder sonst nicht dem anerkannten Meinungsstand entsprechende Methoden sind ausdrücklich als solche zu bezeichnen. Der Teilnehmer erklärt weiters, dass er von ihm gesetzte Verweise und Hyperlinks auf fremde Webseiten auf strafbare Inhalte geprüft hat und laufend prüft.

5.4.    Der Teilnehmer nimmt dabei zur Kenntnis, dass NPÖ die von ihm erstellten Texte, Angaben, Unterlagen etc. grundsätzlich ungeprüft übernimmt. Für allfällige Schreib- und Rechenfehler, untaugliche Internetverlinkungen etc. wird daher von Seiten von NPÖ ebensowenig Haftung übernommen wie für die inhaltliche Richtigkeit der bereitgestellten Informationen.

5.5.    NPÖ versteht sich als ausschließlich fachliche Plattform. Die Veröffentlichung politischer Ansichten, Meinungen und Forderungen, sofern diese über eine sachliche Behandlung des Themas der Psychosomatik in der Gesetzgebung und Öffentlichkeit hinausgehen, sind daher unerwünscht. Dies umfasst insbesondere aber nicht ausschließlich die Kommentierung von staatlichen und sonstigen Maßnahmen in Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie sowie insbesondere Aufrufe zu einem bestimmten Verhalten.

5.6.    Dem Teilnehmer ist es untersagt, andere Teilnehmer unzumutbar, insbesondere durch unaufgeforderte Werbung, Junkmail und Spam, zu belästigen. 

5.7.    Der Teilnehmer erklärt in diesem Zusammenhang, NPÖ – Mag. Helga Fazekas hinsichtlich sämtlicher Schäden und Nachteile, die dieser aufgrund von oder in Zusammenhang mit der Anbahnung und Erfüllung von Behandlungsvertrags- bzw. sonstigen Vertragsbeziehungen zwischen ihm und anderen Teilnehmern oder mit Nutzern sowie hinsichtlich sämtlicher sonstiger Nachteile aufgrund und in Zusammenhang mit den vom Teilnehmer bereitgehaltenen Informationen vollumfänglich schad- und klaglos zu halten. Dies umfasst auch die für die Durchsetzung von Ansprüchen anfallenden Kosten notwendiger Rechtsvertretung.

5.8.    NPÖ indessen bleibt das Recht vorbehalten, Inhalte, die den genannten Anforderungen nicht genügen oder anderen rechtlichen Vorschriften zuwiderlaufen, ohne Rücksprache mit dem Teilnehmer unverzüglich zu löschen. Der Teilnehmer räumt den NPÖ Administratoren daher das Recht ein, Beiträge, insbesondere Beiträge mit rechtswidrigen oder unangemessenen Inhalten, nach eigenem Ermessen ohne Vorankündigung zu entfernen, zu bearbeiten, zu verschieben, zu schließen oder zu sperren sowie Teilnehmer zu verwarnen oder einzelne Teilnehmerkonten zu sperren. Der Nutzer hat den Anweisungen der NPÖ Administratoren zu entsprechen.

5.9.    Die Verwendung von Mechanismen, Software oder Scripts in Verbindung mit der Nutzung der NPÖ Netzwerk-Websites ist abgesehen von der Nutzung der Schnittstellen oder Software, die vom NPÖ Netzwerk zur Verfügung gestellt werden, verboten. Auch ist Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren, soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung des NPÖ Netzwerks erforderlich ist, verboten.

5.10.    Jede Handlung, die geeignet ist, die Funktionalität der NPÖ Netzwerk-Infrastruktur zu beeinträchtigen, insbesondere diese übermäßig zu belasten, ist untersagt.


6.    Qualitätssicherung, Haftungsausschluss:

6.1.    NPÖ ist berechtigt, keinesfalls jedoch verpflichtet, Inhalte von Teilnehmern auf ihre Übereinstimmung mit oben genannten Voraussetzungen zu prüfen. Der Teilnehmer nimmt daher ausdrücklich zustimmend zur Kenntnis, dass NPÖ keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte anderer Teilnehmer übernimmt.

6.2.    Teilnehmer und Nutzer nehmen weiters zur Kenntnis, dass sie durch die Nutzung der Dienste kritischen, beleidigenden oder sonstwie unangenehmen Inhalten ausgesetzt sein könnten. Sollten einem Teilnehmer oder Nutzer derartige Inhalte auffallen, verpflichtet er sich, die Administratoren des NPÖ hierüber unverzüglich zu informieren.

6.3.    NPÖ erklärt sein Bemühen, die Plattform grundsätzlich durchgehend verfügbar zu halten. Als durchgehende Verfügbarkeit gilt dabei, dass die Plattform sowie ihre Inhalte in zu mindestens 95 % im Kalendermonatsmittel verfügbar sind.

Unbeschadet dessen erklärt der Teilnehmer, auf wie immer geartete Ansprüche aus einer Nichtverfügbarkeit der Seite aufgrund von für NPÖ nicht vorhersehbaren und/oder nicht beherrschbaren Umständen zu verzichten. Hierunter fallen insbesondere, aber nicht ausschließlich, Stromausfälle, Hacking-Angriffe, Ausfälle der Internetverbindung, Ausfall des für den Betrieb der Plattform notwendigen Personals infolge Krankheit oder behördlicher Anordnung. Darüber hinaus erklärt der Kunde auf eine Geltendmachung von Ansprüchen wegen Nichtverfügbarkeit der Plattform und/oder ihrer Inhalte wegen notwendiger Wartungsarbeiten an der Plattform zu verzichten, selbst wenn dadurch die angestrebte Verfügbarkeit nicht erreicht wird. Vorhersehbare Wartungsarbeiten werden von NPÖ nach Möglichkeit im Vorhinein angekündigt.

6.4.    NPÖ übernimmt ausdrücklich keine Verantwortung für die von den Teilnehmern des Netzwerks bereitgestellten Beiträge sowie für Inhalte auf verlinkte externe Websites oder den Inhalt von E-Mails von Teilnehmern. Das NPÖ Netzwerk gewährleistet insbesondere nicht, dass veröffentliche Inhalte wahr sind, einen bestimmten Zweck erfüllen oder einem solchen Zweck dienen können.

Teilnehmer der Plattform nehmen daher in diesem Sinne ausdrücklich zur Kenntnis, dass Inhalte anderer Teilnehmer nicht geprüft wurden. NPÖ – Mag. Helga Fazekas übernimmt daher keine wie immer geartete Haftung für die inhaltliche Richtigkeit bereitgestellter Inhalte.

6.5.    Ebensowenig übernimmt NPÖ – Mag. Helga Fazekas eine Gewähr für technisch einwandfreie Funktion der von Teilnehmern bereitgestellten Inhalte oder die Freiheit derselben von Computerviren oder Schadsoftware.

6.6.    NPÖ – Mag. Helga Fazekas leistet in keiner wie immer gearteten Weise Gewähr für einen bestimmten mit der Registrierung der Teilnahme erhoffen und erwarteten Erfolg, die Erzielung einer bestimmten Reichweite, Anzahl der Aufrufe der Inhalte des Nutzers, die Anzahl der Besucher der Website, den Abschluss von Behandlungsverträgen, die Erzielung eines bestimmten Werbewerts oder sonstige Vorteile.

6.7.    Die Haftung von NPÖ – Mag. Helga Fazekas für allfällige Schäden aus NPÖ zuzurechnenden Handlungen wird einvernehmlich auf Fälle vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Verursachung eingeschränkt. Eine Haftung für entgangenen Gewinn sowie reine Vermögensschäden wird ausdrücklich ausgeschlossen.

6.8.    Teilnehmer sind gehalten, für die Sicherheit ihrer Daten, Passwörter etc. selbstständig Sorge zu tragen. NPÖ – Mag. Helga Fazekas, übernimmt keine Verantwortung für verloren gegangene Daten des Teilnehmers.

6.9.    NPÖ behält sich vor, die im NPÖ Netzwerk angebotenen Dienste zu ändern. Aussehen und Funktionalität der Webplattform des NPÖ-Netzwerkes werden stets im Sinne des erweiterten Service verbessert werden, können aber von NPÖ, vertreten durch Mag. Helga Fazekas, ohne Rückfrage an die Teilnehmer geändert werden. Das NPÖ behält sich ausdrücklich vor, Werbeeinschaltungen, Sponsorings, Blogs, Fortbildungsangebote bzw. Fachinformationen etc. zu veröffentlichen. 


7.    Urheber- und Kennzeichenrechte:

7.1.    Mit Hochladen und Veröffentlichung seiner Inhalte versichert der Teilnehmer ausdrücklich, dass er im uneingeschränkten Besitz aller nötigen Rechte und Zustimmungen für die von ihm präsentierten Texte, Bildern und Videos sowie sonstige Berechtigungen zur Verwendung der bereitgestellten Inhalte ist, insbesondere über alle erforderlichen Verwertungsrechte nach dem UrhG, über nötige datenschutzrechtliche Einwilligungen namentlich genannter oder gezeigter natürlicher oder juristischer Personen etc. verfügt. Umfassen die bereitgestellten Inhalte wissenschaftliche Publikationen, Verweise auf Studien etc. wird der Teilnehmer sicherstellen, dass deren Autoren in der für die beteiligten Fachkreise üblichen Form angeführt und richtig und vollständig zitiert werden.

7.2.    Der Teilnehmer erklärt in diesem Zusammenhang ausdrücklich und unwiderruflich, NPÖ hinsichtlich sämtlicher Schäden oder sonstiger Nachteile, die diesem aufgrund einer Inanspruchnahme von Dritten, die eine Verletzung ihrer Rechte behaupten, vollumfänglich schad- und klaglos zu halten.

7.3.    NPÖ behält sich im Fall einer Aufforderung durch einen Dritten, der durch einen Inhalt des Teilnehmers in seinen Rechten beeinträchtigt zu sein behauptet, vor, die vom Teilnehmer veröffentlichten Inhalte vorübergehend oder dauerhaft bis zur vollständigen Klärung der Sach- und Rechtslage zu entfernen. Der Teilnehmer nimmt in diesem Zusammenhang ausdrücklich zur Kenntnis, dass in einem solchen Fall ein Anspruch auf Rückzahlung oder Minderung des Entgelts ausgeschlossen ist.

7.4.    Das Copyright für veröffentlichte, von einem Teilnehmer selbst erstellte Texte und Objekte bleibt allein bei diesem. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Texte und Objekte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

8.    Schlussbestimmungen:

8.1.    NPÖ behält sich vor, diese AGB jederzeit ohne Angaben von Gründen zu ändern, es sei denn, das ist für Nutzer und Teilnehmer nicht zumutbar. NPÖ wird den Teilnehmer über Änderungen der AGB rechtzeitig benachrichtigen. Widerspricht der Teilnehmer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als genehmigt.

8.2.    Der Teilnehmer kann alle Erklärungen, Dokumente an NPÖ per Kontaktformular, E-Mail, Post an NPÖ, vertreten durch Mag. Helga Fazekas, abgeben. NPÖ wird Erklärungen, Dokumente, Rechnungen etc.  gegenüber dem Teilnehmer per E-Mail, Kontaktformular oder Post an die Adresse übermitteln, die der Teilnehmer als aktuelle Kontaktdaten in seinem Nutzerkonto angegeben hat.

8.3.    Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. Die Vertragspartner verpflichten sich, eine unwirksame Regelung durch eine solche wirksame Regelung zu ersetzen, die die Parteien bei Kenntnis der Unwirksamkeit der Bestimmungen vernünftigerweise gewählt hätten, um den Zweck ihrer Vereinbarungen zu erreichen.

8.4.    Erfüllungsort ist der Sitz von NPÖ, Mag. Helga Fazekas, Hohenrainstrasse 69b, 8042 Graz.

8.5.    Für Streitigkeiten aus diesem Vertrag vereinbaren die Parteien die ausschließliche Zuständigkeit des sachlich in Betracht kommenden Gerichts in Graz.