Mindestens 20-30% aller PatientInnen in Allgemeinpraxen berichten über psychosomatische Beschwerden.
Bundesministerium für Gesundheit und FrauenBundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und KonsumentenschutzÖsterreichische Ärztekammer
Aktuelles

Aktuelles


Neue Publikation zur Psychosomatischen Versorgung:
A Leitner, C Pieh, F Matzer & C Fazekas:
Werden in Österreich Patienten mit psychosomatischen Störungen ausreichend versorgt?
Eine Bedarfserhebung mit Lösungsvorschlag zur Qualitätssicherung für die Psychosomatische Medizin in Österreich.
Z Psychosom Med Psychother 2013, 59(4): 408-417.

                                    Letzte Aktualisierung: April 2015

Wien Vorarlberg Tirol Salzburg Tirol Oberösterreich Niederösterreich Burgenland Steiermark Kärnten Behandlungsmöglichkeiten in Österreich finden
Ziele des Netzwerks

» Bestehende Behandlungsangebote im Bereich Psychosomatik in Österreich
sollen rasch auffindbar sein.
Die Angebote im stationären, ambulanten und niedergelassenen Bereich
sind auf diese Weise für PatientInnen gut zugänglich. Ärztliche und
nicht-ärztliche KollegInnen finden Zuweisungsmöglichkeiten für eine psychosomatisch-psychotherapeutische Behandlung.

» Ein Fortbildungskalender informiert über die aktuellen
Fortbildungsangebote im Bereich Psychosomatik.
Dieser fächerübergreifende Fortbildungskalender richtet
sich an Ärztinnen und Ärzte, aber auch an sonstige psychosomatisch
tätige Berufsgruppen sowie alle am Thema Interessierten.

»Über diese Plattform finden Sie außerdem Organisationen,
Institutionen und Fachgesellschaften aus dem Bereich Psychosomatik in Österreich.